Aktuelles / Pressemitteilungen

MdL Peter Hofelich ermuntert Frauen und Mädchen zur Teilnahme am diesjährigen Girls-Day

Ob in Industrie, Wirtschaft oder technischen Studiengängen: Auch heute noch gibt es allzu viele Ausbildungsgänge und Berufsfelder, die von Männern dominiert werden. Der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich möchte deshalb alle interessierten jungen Frauen ermutigen, die Chance des Girls-Day auch in diesem Jahr zu nutzen und wertvolle Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu gewinnen.

Weiterlesen …

„Keine Studiengebühren für internationale Studierende!“ – MdL Peter Hofelich warnt vor schleichender Wiedereinführung allgemeiner Studiengebühren

Anlässlich des jüngsten Aufrufes dutzender Wissenschaftler und Experten aus der Entwicklungshilfe warnt der Landtagsabgeordnete und entwicklungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Peter Hofelich, vor negativen Auswirkungen neuer Studiengebühren für internationale Studierende. Grün-Schwarz sende fatale Signale für die Weltoffenheit unseres Landes aus.


Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich: „Die Zukunft der Mobilität gelingt mit einem ausgewogenen Technologiemix“

Mit Blick auf die anhaltende Diskussion um die Antriebstechnologie der Zukunft unterstreicht der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich die Notwendigkeit eines ausgewogenen Technologiemixes. Neben der Weiterentwicklung der E-Mobilität müsse auch die Effizienz der Diesel-Technik hin zu weniger Emissionen gesteigert werden, so Hofelich.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich: „Die Zeit des Redens ist vorbei – Verlässlichkeit und bessere Angebote auf der Filstalbahn sind dringend nötig“

Angesichts des Optimismus von Verkehrsministerium und Deutscher Bahn, die Verspätungen im Regionalverkehr gehörten bald der Vergangenheit an, warnt der hiesige Abgeordnete Peter Hofelich (SPD) vor zu früher Entwarnung. „Auf der Filstalbahn herrscht nach wie vor Ausnahmezustand“, erklärt Hofelich. Er richtet aber auch den Blick nach vorne: "Mit dem Dezemberfahrplan brauchen wir Angebotsverbesserungen für alle Haltestationen!"

Weiterlesen …

„Beitrag für die Fachschaft Verwaltungswissenschaften: Die zweite Hälfte der 70er an der Uni Konstanz – persönliche Erinnerungen“

"Unser MdL Peter Hofelich wurde kürzlich aus seiner früheren Fakultät an der Uni Konstanz gebeten, einen Erlebnisbericht über sein Studium in der zweiten Hälfte der 70er-Jahre zu schreiben. Wir veröffentlichen den Aufsatz ungekürzt, in der Erwartung, daß er manchen interessante Einblicke in wichtige Lebensjahre des Göppinger Landtagsabgeordneten gibt."

Persönliche Erinnerungen / von Peter Hofelich

Das Abitur im Sommer 1973 am Freihofgymnasium Göppingen. Meine Klasse, die 13c, rebellisch und aufsässig, im engeren Sinne die wenigsten politisch, aber sicher überwiegend gesellschaftlich fortschrittlich eingestellt. 'So viel in der Breite wissen wie zum Abi, werden wir in unserem Leben wohl nie mehr wieder', haben wir uns gesagt. Ein Hochgefühl. Dann 15 Monate Grundwehrdienst in Bruchsal und Ulm. Gar nicht so übel. Viel Fußball. Oft abends als 'Heimschläfer' zuhause. Und dann das Nachdenken: was studiere ich? Lehrer an der PH, wie damals viele, nö, nicht mein Ding. Technikfächer wie manche aus unserem industriell geprägten Filstal? Nicht mein Talent. Raumplanung wollte ich studieren. Das gefiel mir. Wie wird großflächig gebaut? Was sind neue Ideen des Zusammenlebens? Das gab es in Dortmund. Aber nur als Aufbaustudium. Vorher Studium in Architektur, Bauingenieurwesen oder Soziologie. Die ersten beiden: zu nahe an den Naturwissenschaften. Aber Soziologie, das wäre was. Und das gab es in Konstanz. Den. Bodensee kannte ich, wenn auch nur das nördliche Ufer. Aber die größte Stadt am See reizte. Also Kontakt aufgenommen. Soziologie geht ab dem 5. Semester richtig los, vorher Sozialwissenschaftliches Grundstudium. Immatrikulation. Wohnheimplatz in der Jakob-Burckhardt-Straße 35. Klein-Möbel und Kleider in den VW Käfer verstaut. Und los ging es.

Weiterlesen …

Verbesserungen für mehr Landärzte – MdL Peter Hofelich: „Hausärztliche Versorgung auch in Zukunft sicherstellen“

Angesichts immer weniger allgemeinmedizinischer Arztpraxen in ländlichen Gebieten weist der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich auf die Bedeutung einer umfassenden hausärztlichen Versorgung hin. „Um dem Ärztemangel zu begegnen, brauchen wir eine Stärkung der Hausärzte im Gesundheitssystem und Anreize wie Niederlassungszuschüsse auf dem Land“, so Hofelich.

 

Weiterlesen …

Aktuelles / Pressemitteilungen

MdL Peter Hofelich ermuntert Frauen und Mädchen zur Teilnahme am diesjährigen Girls-Day

Ob in Industrie, Wirtschaft oder technischen Studiengängen: Auch heute noch gibt es allzu viele Ausbildungsgänge und Berufsfelder, die von Männern dominiert werden. Der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich möchte deshalb alle interessierten jungen Frauen ermutigen, die Chance des Girls-Day auch in diesem Jahr zu nutzen und wertvolle Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu gewinnen.

Weiterlesen …

„Keine Studiengebühren für internationale Studierende!“ – MdL Peter Hofelich warnt vor schleichender Wiedereinführung allgemeiner Studiengebühren

Anlässlich des jüngsten Aufrufes dutzender Wissenschaftler und Experten aus der Entwicklungshilfe warnt der Landtagsabgeordnete und entwicklungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Peter Hofelich, vor negativen Auswirkungen neuer Studiengebühren für internationale Studierende. Grün-Schwarz sende fatale Signale für die Weltoffenheit unseres Landes aus.


Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich: „Die Zukunft der Mobilität gelingt mit einem ausgewogenen Technologiemix“

Mit Blick auf die anhaltende Diskussion um die Antriebstechnologie der Zukunft unterstreicht der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich die Notwendigkeit eines ausgewogenen Technologiemixes. Neben der Weiterentwicklung der E-Mobilität müsse auch die Effizienz der Diesel-Technik hin zu weniger Emissionen gesteigert werden, so Hofelich.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich: „Die Zeit des Redens ist vorbei – Verlässlichkeit und bessere Angebote auf der Filstalbahn sind dringend nötig“

Angesichts des Optimismus von Verkehrsministerium und Deutscher Bahn, die Verspätungen im Regionalverkehr gehörten bald der Vergangenheit an, warnt der hiesige Abgeordnete Peter Hofelich (SPD) vor zu früher Entwarnung. „Auf der Filstalbahn herrscht nach wie vor Ausnahmezustand“, erklärt Hofelich. Er richtet aber auch den Blick nach vorne: "Mit dem Dezemberfahrplan brauchen wir Angebotsverbesserungen für alle Haltestationen!"

Weiterlesen …

„Beitrag für die Fachschaft Verwaltungswissenschaften: Die zweite Hälfte der 70er an der Uni Konstanz – persönliche Erinnerungen“

"Unser MdL Peter Hofelich wurde kürzlich aus seiner früheren Fakultät an der Uni Konstanz gebeten, einen Erlebnisbericht über sein Studium in der zweiten Hälfte der 70er-Jahre zu schreiben. Wir veröffentlichen den Aufsatz ungekürzt, in der Erwartung, daß er manchen interessante Einblicke in wichtige Lebensjahre des Göppinger Landtagsabgeordneten gibt."

Persönliche Erinnerungen / von Peter Hofelich

Das Abitur im Sommer 1973 am Freihofgymnasium Göppingen. Meine Klasse, die 13c, rebellisch und aufsässig, im engeren Sinne die wenigsten politisch, aber sicher überwiegend gesellschaftlich fortschrittlich eingestellt. 'So viel in der Breite wissen wie zum Abi, werden wir in unserem Leben wohl nie mehr wieder', haben wir uns gesagt. Ein Hochgefühl. Dann 15 Monate Grundwehrdienst in Bruchsal und Ulm. Gar nicht so übel. Viel Fußball. Oft abends als 'Heimschläfer' zuhause. Und dann das Nachdenken: was studiere ich? Lehrer an der PH, wie damals viele, nö, nicht mein Ding. Technikfächer wie manche aus unserem industriell geprägten Filstal? Nicht mein Talent. Raumplanung wollte ich studieren. Das gefiel mir. Wie wird großflächig gebaut? Was sind neue Ideen des Zusammenlebens? Das gab es in Dortmund. Aber nur als Aufbaustudium. Vorher Studium in Architektur, Bauingenieurwesen oder Soziologie. Die ersten beiden: zu nahe an den Naturwissenschaften. Aber Soziologie, das wäre was. Und das gab es in Konstanz. Den. Bodensee kannte ich, wenn auch nur das nördliche Ufer. Aber die größte Stadt am See reizte. Also Kontakt aufgenommen. Soziologie geht ab dem 5. Semester richtig los, vorher Sozialwissenschaftliches Grundstudium. Immatrikulation. Wohnheimplatz in der Jakob-Burckhardt-Straße 35. Klein-Möbel und Kleider in den VW Käfer verstaut. Und los ging es.

Weiterlesen …

Verbesserungen für mehr Landärzte – MdL Peter Hofelich: „Hausärztliche Versorgung auch in Zukunft sicherstellen“

Angesichts immer weniger allgemeinmedizinischer Arztpraxen in ländlichen Gebieten weist der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Hofelich auf die Bedeutung einer umfassenden hausärztlichen Versorgung hin. „Um dem Ärztemangel zu begegnen, brauchen wir eine Stärkung der Hausärzte im Gesundheitssystem und Anreize wie Niederlassungszuschüsse auf dem Land“, so Hofelich.

 

Weiterlesen …

MdL Peter Hofelich begrüßt Städtebauförderung: „Wahlkreis Göppingen schneidet bei der Mittelvergabe erneut gut ab“

Insgesamt 15 Projekte im Kreis Göppingen erhalten dieses Jahr Städtebaufördermittel in einer Gesamthöhe von knapp neun Millionen Euro. Dies gibt der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich (SPD) aktuell bekannt. Mit einem namhaften Betrag von 1,5 Millionen Euro ist das Bahnhofsumfeld in Göppingen dabei. Auch die Orte Eislingen, Uhingen, Rechberghausen, Wangen, Schlierbach, Wäschenbeuren und noch einmal Göppingen mit dem Böhringer-Gelände erhalten im Wahlkreis Göppingen erhebliche Mittel aus dem von Land und Bund gespeisten Fördertopf. „Die Investitionsmittel sind ein wichtiger Impuls für städtebauliche Aufwertungen im Kreis und damit für eine attraktive kommunale Visitenkarte", so Hofelich.


Weiterlesen …

Brexit: „Zügig und konsequent verhandeln“

Peter Hofelich und Boris Weirauch: „Der Brexit ist für Großbritannien ein historischer Fehler. Aber der Antrag muss nun bei Wahrung der Interessen der Europäischen Union umgesetzt werden“

Nach dem Brexit-Antrag von Großbritannien sehen SPD-Europaexperte Peter Hofelich und SPD-Wirtschaftsexperte Dr. Boris Weirauch für die Europäische Union keine Wahl mehr: „Der Brexit ist für Großbritannien ein historischer Fehler. Aber der Antrag muss nun bei Wahrung der Interessen der Europäischen Union zügig und konsequent umgesetzt werden.“ Für das international verflochtene und exportorientierte Baden-Württemberg sei eine Verkleinerung des Binnenmarktes um 65 Mio. Einwohner und eine immer noch bedeutende Wirtschaftsnation „nichts, was wir gewünscht hätten.“

 

Weiterlesen …

Offener Austausch beim Bahn-Forum in Süßen – Hofelich und Binder: „Werden die Filstalbahn politisch im Blick behalten“

Rund 120 Besucher sind am Montagabend zum Bahn-Forum der SPD Landtagsabgeordneten Sascha Binder und Peter Hofelich in die Zehntscheuer nach Süßen gekommen. Sie nutzten die Gelegenheit, um mit Vertretern der Deutschen Bahn und des Verkehrsministeriums in einen offenen Austausch über die Probleme auf der Filstalbahn zu treten. Auch zahlreiche Bürgermeister nahmen an der Diskussion teil.

 

Weiterlesen …

60 Jahre Römische Verträge – MdL Peter Hofelich: „Mehr Idealismus und soziale Gerechtigkeit für Europa“

Anlässlich des 60. Jahrestages der Römischen Verträge plädiert der SPD-Abgeordnete und europapolitische Sprecher Peter Hofelich für neue Impulse und mehr Idealismus: „Die verbindende Idee Europas ist die Freiheit, der Kitt die soziale Gerechtigkeit – und beides gehört zusammen.“


Weiterlesen …

..

Mitmachen